Ihre Ultraleichtflugschule in Nordhessen
Ihre Ultraleichtflugschule in Nordhessen 

Ausbildung zum ULtraleicht-Piloten

Die Ausbildung kann individuell zu jeder Zeit begonnen werden. Wir schulen ganzjährig bei entspechendem Flugwetter. Sollten Sie Ihre Ausbildung mit unserem Schnupperkurs beginnen, werden die geflogenen Stunden auf die geforderte Flugzeit angerechnet. Die weiteren Flugstunden stimmen wir individuell nach Ihrem Zeitplan mit Ihnen ab. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ausbildungszeit mitzubestimmen. Die gesamte Ausbildung kann etwa innerhalb von sechs Monaten mit der Prüfung abgeschlossen werden. Jetzt keine Angst: längere Ausbildungszeiten sind durchaus möglich und auch üblich! Da wir jeweils nur die geflogenen Stunden mit Ihnen abrechnen, haben Sie die Kostenkontrolle.

Arbeitsstunden und Flugzeuge putzen gibt es bei uns nicht!

 

Die Ausbildungsrichtlinie fordert folgendes :

 

Praxis (vgl. § 42 LuftPersV):

  • 30 h Flugzeit, davon mind. 5 h Alleinflugzeit

  • Starts und Landungen auf verschiedenen Flugplätzen

  • Außenlandeübungen mit Fluglehrer

  • Mind. zwei Überlandflüge mit Fluglehrer (> 200 km mit Zwischenlandung)

  • Mind. drei Überlandflüge im Alleinflug (> 50 km mit Zwischenlandung)

  • Theoretische und praktische Einweisung in besondere Flugzustände und in das Verhalten bei Notfällen

 

Theorie (vgl. § 42 LuftPersV):

Vollständige 60-stündige Theorieausbildung in der Flugschule:

Pro Jahr finden vier Theorielehrgänge am Standort Calden statt. Bei Bedarf können auch mehr angeboten werden. 

Lehrgangsbeginn ist jeweils freitags am Nachmittag und direkt im Anschluss sieben Tage in Folge jeweils von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr. An dem zweiten Samstag bieten wir eine freiwillige und kostenlose Probeprüfung an.

Danach wird es ernst... Am Sonntag schließen wir den Theorielehrgang mit der Prüfung am Vormittag ab.

 
Modul I (Allgemeine Fächer):
Luftrecht, Navigation, Flugfunk, Meteorologie
 
Modul II (Spezielle Fächer):
Technik (und pyrotechnische Einweisung),
Verhalten in besonderen Fällen (inkl. menschliches Leistungsvermögen)
 

Die praktische und theoretische Prüfung wird vom Prüfungsrat abgenommen.

 

Die Ausbildung kann mit 16 Jahren begonnen werden, die Prüfung erfolgt dann mit 17 Jahren (in diesem Fall benötigen wir das Einverständnis der Erziehungsberechtigten).

 

 

Folgende Unterlagen benötigen wir für die Ausbildungsmeldung zu Beginn der Ausbildung

 

  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis LAPL
    (Adressen der Fliegerärzte erfahren Sie bei uns)

  • Kopie des Personalausweises oder Passes


 

Weitere Informationen bei unserem Ausbildungsleiter Rainer Bettenhausen

Tel .: 0172-5605925 flugschule-herkules@web.de


 

 

KONTAKT

Sie erreichen uns unter:

+49 172 5605925

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

ÖFFNUNGSZEITEN

Bei entsprechendem Flugwetter fliegen wir ganzjährig sieben Tage die Woche.

Telefonisch sind wir täglich von 09:00 bis 20:00 Uhr für Sie erreichbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flugschule Herkules